„ERFOLG misst sich an der Zufriedenheit mit sich selbst und dem eigenen TUN “
„ERFOLG misst sich an der Zufriedenheit mit sich selbst und dem eigenen TUN “

Seminare (Inhouse)

Die systemische Sichtweise ist eine Provokation in einer Gesellschaft, die immer alles unter Kontrolle haben will. Die systemische Perspektive interessiert sich nicht so sehr für Dimensionen wie Problem, Ursache oder sogar Schuld, sondern viel mehr für die Wechselwirkung zwischen den Elementen sozialer Systeme, sei das nun in einer Familie, einer Firma oder einer Organisation.

Die nachfolgende Seminarreihe ist speziell für Fach- und Führungskräfte entwickelt, die im sozialen Bereich Menschen, in Neuorientierungsphasen und den damit verbundenen Veränderungsprozessen, begleiten. Die erlernten Tools eignen sich sowohl für den Einsatz in der Arbeit mit Gruppen wie auch in den Einzelgesprächen.

Die Herausforderung der "Dreieckskonstellation" - Auftraggeber (Kostenträger)/Klient/Coach - wird berücksichtigt.

Die Seminare können individuell an die Belange Ihres Unternehmens angepasst werden. Themen wie die Vermarktung, die Gesprächsdukomentation, das Berichtswesen und die rechtlichen Grundlagen, wie z.B. die Schweigepflichtsentbindung, können eingebunden werden.

Das Grundlagenseminar (3 Tage)

Das Grundlagenseminar vermittelt den Teilnehmern die systemischen Prinzipien. Es gibt einen ersten Einblick in die systemische Arbeitsweise.

 

Systemische Fragetechniken und Tools werden anhand von praxisnahen Fallbeispielen vorgestellt und ausprobiert. Diese Fragetechniken und Tools können in vielen verschiedenen Gesprächssituationen angewendet werden. Damit erreichen die Teilnehmer ein Niveau, dass Sie befähigt sich in praktischen Situationen auszuprobieren und die systemischen Vorgehensweisen für sich zu entdecken. Auf dieser Reise können Sie ihr Wissen mit den Aufbauseminaren nach Wunsch vertiefen.

 

Der systemische Werkzeugkoffer erhält die Grundausstattung:

  • Definition des systemischen Coachings
  • Abgrenzung zu Psychotherapie
  • Praktische Kommunikation für den systemischen Coach
  • Methoden für das Erstgespräch
  • Das innere System - Rollenverteilung des ICH
  • Die Prioritätenliste - der Weg zum Ziel
  • Die Ideenschmiede - das Disney Konzept
  • Autogenes Training

 

Das Aufbauseminar (3 Tage)

Das Aufbauseminar richtet sich an Teilnehmer, die ihre Kenntnisse der systemischen Arbeitsweisen weiter vertiefen möchten. Der systemische Werkzeugkoffer wird mit neuen Tools weiter gefüllt.

 

Nur durch die eigene Erfahrung und das Erleben der Wirkung der verschiedenen systemischen Tools, können diese auch sinnvoll angewendet werden. Deshalb erproben die Teilnehmer auch in diesem Seminar die vermittelten Tools in Kleingruppenarbeiten mit eigenen Themen (Selbstreflexion).

 

Eine professionelle Gruppenbildung ist essentiell wichtig, denn die Bearbeitung eigener Themen erfordert eine gute Vertrauensbasis. Die Gruppenarbeiten werden in der Gesamtgruppe reflektiert.

 

Der systemische Werkzeugkoffer wird mit neuen Tools weiter gefüllt:

  • Grundlagen und Hypothesen zur Methode Systembrett
  • Einsatz und Effekte des Systembretts
  • Das Monodrama
  • Der Zauberladen
  • Das Tetralemma
  • Trance/ Hypnose
  • Die Skalierungsarbeit
  • Kognitive Mini-Umstrukturierung

Das Expertenseminar (3 Tage)

Das Expertenseminar richtet sich an Coaches, die bereits systemisch arbeiten.

 

Der Hauptaspekt dieses Seminars ist die kollegiale Supervision/ Intervision (Fallbezogen und Personenbezogen) und die Abgrenzung des systemischen Coaches im System des Klienten.

 

Zudem wird der systemische Werkzeugkoffer nochmals erweitert:  

  • Balintgruppenarbeit,
  • Übertragungs-und Gegenübertragungsphänomene
  • Themenzentrierte Interversion (TZI)
  • Sokratischer Dialog
  • Emotionale Intelligenz
  • Der Heiße Stuhl
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Erfolgstuning